Dr. Sophie Karmasin: Was Unternehmen der nächsten Generation auszeichnet

Dr. Karmasin ist Bundesministerin für Familie in der Republik Österreich und Mitautorin des neuen Springer-Buches “Unternehmen der nächsten Generation”. In ihrer Funktion hat sie bis jetzt vor allem auch dazu beigetragen, die Kompatibilität von Beruf und Familie in der österreichischen Wirtschaft weiter zu erhöhen. Wir haben Frau Dr. Karmasin gefragt, was ein Unternehmen der nächsten Generation auszeichnet, um mehr über ihre Visionen und mittel- und langfristigen Erwartungen zu erfahren. Hier die Antwort:

Sophie Karmasin.png

“Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist das entscheidende Zukunftsthema, das die Familienpolitik prägt und mir als Familien- und Jugendministerin ein zentrales Anliegen ist. Für rund 90 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf neben dem Gehalt der relevanteste Faktor bei der Auswahl eines neuen Jobs. Familienfreundlichkeit im Betrieb ist aber längst nicht mehr nur ein Thema der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, sondern hat sich auch zu einem relevanten Wirtschaftsfaktor für die Unternehmen entwickelt.

Immer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung von Familienfreundlichkeit als Wettbewerbsvorteil. Denn Studien belegen: Betriebe mit familienfreundlicher Personalpolitik verzeichnen weniger Krankenstände, geringere Fluktuationsraten und eine durchschnittlich kürzere Karenzdauer. Motivation, Loyalität und Einsatzbereitschaft steigen und können dem Unternehmen so auch Kosteneinsparungen bringen. Zudem bleibt wichtiges Know-How im Betrieb erhalten.

Die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können Familienfreundlichkeit dabei durch eine Vielfalt an Maßnahmen in den Betrieb integrieren: Von flexiblen Arbeitszeiten für Eltern, Mutter-Kind Büros, Flying Nannys über Kinderbetreuung, bis hin zu Karenzmanagement. Das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ holt Unternehmen vor den Vorhang, die in ihrem Verantwortungsbereich bereits aktive Beiträge für mehr Familienfreundlichkeit leisten. Die über 370 Partner des Netzwerks sind dabei Vorbild und Ansporn für andere Unternehmen.

Familie und Beruf dürfen sich nicht ausschließen. Unser erklärtes Ziel muss es daher sein, dass Familienfreundlichkeit in den Unternehmen von morgen fest verankert ist, lebendig gelebt wird und so für alle Beteiligten einen Mehrwert hat.”

Dr. Sophie Karmasin hat ein komplettes Kapitel zum Springer-Buch “Unternehmen der nächsten Generation”  beigetragen. Mehr Informationen hier:

http://www.springer.com/de/book/9783662528181

https://newworldofwork.wordpress.com

https://www.linkedin.com/groups/13509491

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s